Bitte das Copyright beachten! Alle Texte und Kunstwerke auf dieser Website sind durch die internationalen Urheberrechtsgesetze für geistiges Eigentum geschützt. Sie dürfen ohne vorherige, schriftliche Genehmigung des Verlags auf keine Weise verwendet werden.


Mein herzwarmes Geschenk an alle:

Tägliche Weisheiten, Zitate und Botschaften

Noch nie war eine Weihnachtszeit mitsamt den Raunächten so licht- und kraftvoll und so zukunftsweisend! Noch nie gab es so viele offene Dimensionstore und so viele Zeitpunkte gebündelter Kraft in kurzen Abständen hintereinander bis weit in den Januar 2022 hinein.

 

Ist es bereits der Zeitraum, in dem geschieht, was Eingeweihte und Wissende erwarten? Ist es ein Vorbote für Kommendes?

 

Wir alle haben jetzt jedenfalls die Möglichkeit, sehr tief in die Gegebenheiten hineinzu-blicken, 'hinter die Schleier zu blicken' und zu erkennen, wer wir eigentlich wirklich sind, welche Fähigkeiten und welche 'überirdischen Verbündeten' wir haben. Wir können uns kristallklar darüber werden, was wir in Zukunft persönlich und kollektiv miteinander aufbauen möchten.

Auf das Eintragen der Raunächte habe ich nun doch verzichtet, weil für manche die Raunächte ab der Wintersonnwende am 21. Dezember beginnen und für andere beginnen sie ab dem 24. Dezember.


Brigitte-Devaia ART - Amaania Deva, Engel der Schönheit des Herzens

Amaania Deva, Engel der Schönheit des Herzens

Dienstag, 21. Dezember 2021

Wintersonnwende

Ich glaube nicht, dass eine lichtvolle Zukunft unmittel-bar vor der Türe steht, jedoch weiß ich, dass unsere lichtvolle Zukunft bereits jetzt in der Gegenwart be-ginnt!

 

 

"Unsere lichtvolle Zukunft beginnt in der Gegenwart!
Sie beginnt jetzt

        mit jedem lichtvollen Gedanken,

        mit jeder Erkenntnis über die geistige Wirklichkeit,

        mit jedem Befolgen eines geistigen Impulses,

        mit jedem liebevollen Gefühl,

        mit jeder guten Absicht,

        mit jeder weisen Entscheidung,

        mit jeder edlen, kreativen Schöpfung,

        und mit jeder, der Herz-Ethik entpringenden      

        Handlung."

                                                                           Brigitte-Devaia, 2021


An diesem besonders kraftvollen Tag meditieren und beten unzählige Menschen für das Wohle aller, das Erwachen der Menschheit und für eine bessere Zukunft - jeder bei sich zuhause und zusammen mit Gleichge-sinnten.



Mittwoch, 22.Dezember 2021

Die Geistige Welt sagt: "In eurer Phantasie seid ihr frei und könnt euch alles genau so ausmalen, wie ihr es euch wünscht. Denkt nicht, dass dies unnütz ist und nur etwas für Kinder sei!

Phantasie ist schöpferisch und verändert die Welt! Wichtig ist nur, dass ihr sie auf Gutes, Edles und Höheres ausrichtet, damit ihr Sinnvolles und Bleibendes er-schafft."

                                                                                          durch Brigitte-Devaia, 2021

 

Phantasie ist wichtiger als Wissen,

denn Wissen ist begrenzt.

 

                                                     Albert Einstein

 

Donnerstag, 23. Dezember 2021

Die Geistige Welt sagt: "Ihr seid jetzt bereit für den größten Schritt in die Freiheit! Ihr seid bereit, jetzt ins Gottvertrauen zu gelangen und dies in einer Intensität, die aus euch einen göttlichen Menschen macht, durch den die Göttlich-Geistige Welt wirken und befreien kann!"


Es gehört zu dem,
was wir in dieser Zeit lernen müssen:
Aus reinem Vertrauen leben,
ohne jede Daseinssicherung,
aus dem Vertrauen
in die immer gegenwärtige Hilfe
der geistigen Welt.
Wahrhaftig, anders geht es heute nicht,
wenn der Mut nicht sinken soll.

                                                                     Rudolf Steiner



Freitag, 24. Dezember - Heiliger Abend

Christus spricht: "Fragt euch immer wieder, was ich sagen und was ich tun würde, wäre ich in eurer Lage. Dann erhaltet ihr die Hinweise, die euch mit dem Höchsten verbinden und euch weiterbringen! Und dann seid ihr fähig, meine Gegenwart wahrzunehmen!"

                                                                                

                                                  durch Brigitte-Devaia, 2021

Ein starkes Gebet

für den Heiligen Abend

"Christus, Jesus, Jeschua...

 

lass mich mit deinen Augen sehen,

lass mich mit deinen Ohren hören,

lass mich mit deinem Mund sprechen,

lass mich mit deinem Herzen lieben,

 

lass mich mit deinen Fähigkeiten heilen,

lass mich mit deiner Weisheit entscheiden,

lass mich mit deinem Mut handeln,

lass mich mit deinem Wissen verstehen,

 

lass mich in deinem Bewusstsein erwachen,

lass mich in deinem Gottvertrauen leben,

lass mich in deiner Klarheit geistige Realität erkennen,

 

lass mich dein Werkzeug sein!"

                                                  

                                 Inspiration von Brigitte-Devaia, 2021

 

Eine kurze Weihnachtsgeschichte

zum Vorlesen

 

von Brigitte-Devaia

 

Am Heilig Abend waren alle beisammen: Mama, Papa, ihre Zwillinge und ihr Jüngstes, Oma und Opa, Tante Anna und Mamas beste Freundin mit ihren beiden jugendlichen Töchtern. Sie  plauderten, diskutierten, aßen, sangen, sie beteten - auf moderne Weise natürlich - und sie beschenkten sich...

 

Unmerklich erhöhte sich langsam die Ausstrahlung im Raum. Nicht nur das Holz im Ofen knisterte, auch die immer stärker werdende Lichtkraft knisterte.

 

Plötzlich wurde das jüngste Kind ganz ruhig und stand eine Weile lang wie angewurzelt und verklärt mit aufgerissenen Augen und einem freudigen Lächeln mitten im Zimmer. Tante Anna war die einzige, die es bemerkte. Sie  beobachtete das Kind eindringlich. Hat es etwa Bauchschmerzen? Nein! Es sah eigentlich glücklich aus. Was hat es denn dann?

 

Nun, sie wusste nicht, dass das Kind eine Lichtgestalt sah, die leise eingetreten war. Keiner konnte sie sehen, nur die Kleinste. Sie lächelte das Kind liebevoll an und nickte ihm zu. Aus dem großen Herz des Lichtwesens ergoss sich eine warme Lichtfontäne ins Zimmer. Das Kind gluckste vor Entzücken und streckte seine kleinen Händchen der Lichtgestalt entgegen. Diese schwebte auf das Kind zu und badete es in seiner Liebe.

 

Dann ist die Lichtgestalt anmutig von einem zum anderen geschwebt und hat ihre sanften Lichthände auf Mamas Rücken gelegt, auf Papas Kopf, auf Opas Schläfen, auf Omas Hals, auf Tante Annas Herz, auf die Stirn der Zwillinge, auf die Schultern der älteren Mädchen und auf den Bauch von Mamas Freundin.

 

Danach hatte Mama keine Rückenschmerzen mehr von den vielen Vorbereitungen fürs Weihnachtsfest. Papa stellte mit Erstaunen und Erleicherung fest, dass seine hartnäckigen Kopfschmerzen verschwunden waren. Opa fand im Kühlschrank endlich seine Brille wieder, die er statt der Hafermilch dort hinein verlegt hatte. Oma fing an, lauthals Weihnachtslieder zu singen, als wäre sie ein junges Mädchen. Opa freute sich darüber so sehr, dass er mit einer Gabel dirigierte und fast vom Stuhl fiel, aber nur fast. Die Kinder aßen endlich ihre Teller leer als lägen Süßigkeiten und kein Gemüse darauf. Die beiden großen Mädchen, die niemals und zu keiner Zeit ihre Handys aus ihren Händen legten, fingen tatsächlich an, sich auch ohne sie zu amüsieren. Mamas Freundin hatte kein Sodbrennen mehr vom Essen und musste endlich ihre Rülpser nicht mehr unterdrücken. Papa bekam einen überraschenden Anruf von seinem Bruder, dass das Baby endlich da sei. Mama hatte vor lauter Freude über das liebevolle Beisammensein alle Atmenschutzmasken eingesammelt, die sie finden konnte und am Weihnachts-baum aufgehängt, woraufhin Tante Anna den heftigsten Lachanfall ihres Lebens bekam. Mama hat nicht erlaubt, dass jemand die Masken wieder vom Weihnachstbaum entfernt und Papa hat Fotos davon gemacht. Das Schönste wurde eingerahmt und aufgehängt - als Andenken für spätere Zeiten, hat Papa gesagt.

 

Keiner wusste, dass ein Lichtwesen gekommen war und jedem in dieser schweren Zeit neue Lebensfreude und neue Lebenskraft geschenkt hat. Am Weihnachtsfest haben sich nur die allerersten Auswirkungen seiner Lichtsegnung gezeigt, die das weitere Leben aller jedoch nachhaltig berührte.

 

Es war Tante Anna, die ahnte, was geschehen war. Sie kaufte sich jedenfalls sofort nach Weihnachten einen Berg von Büchern über übersinnliche Phänomene und die Geistige Welt. Heute schreibt sie selbst solche Bücher...

 

                                                                               gekürzte Fassung, Manuskriptauszug,

© Copyright Brigitte-Devaia 2021



Hüsli Schutzengel
Hüsli Schutzengel

Samstag, 25. Dezember 2021

"Es tobt einer der größten Stürme. Wir alle brauchen unsere sichere Festung der Liebe und der Geborgenheit. Diese Festung ist die Geistigen Welt. Nur sie kann uns Sicherheit geben. Die Geistige Welt ist unsere innere Festung!

Wenn wir darauf bauen, dass von dort größte Hilfe kommt, dann können wir auch aus unseren Heimen äußere Festungen der Liebe machen. Und in so mancher Festung werden Feste der Liebe gefeiert, während draußen der Sturm heult.

Und dann, eines Tages, ebbt der Sturm ab, doch unsere inneren und äußeren Festungen der Liebe bleiben für immer bestehen.

Es sind unsere vielen Festungen, die alle zusammen aus unserer Welt eine einzige, große Festung der Liebe machen werden!" 

 

                                                                                          Brigitte-Devaia, 2021



Sonntag, 26.Dezember 2021

Wir alle machen uns viele Gedanken und Sorgen darüber, wie es weitergehen wird.

 

Die Geistige Welt sagt: "Wir bitten euch: Haltet durch und bleibt stark! Lasst den Mut nicht sinken, denn wir aus der Geistigen Welt sind bei euch! Wir stehen helfend hinter Euch, unsichtbar ja, doch wir sind da! Nehmt einander an die Hand und helft euch gegenseitig! Und vergesst bei allem nicht: Gott hat einen Plan!"

                                                                                   

                                                                               durch Brigitte-Devaia, 2021


An diesem Tag meditiert eine Gruppe von 76 spirituellen, wissenden und herzwarmen Menschen intensiv für das Wohle aller und das Erwachen der Menschheit.

Montag, 27.Dezember 2021

Die Geistige Welt sagt:

 

"Achtet darauf, dass ihr die belastenden und herunter-ziehenden, kollektiven Konflikte nicht zu sehr in eure Familien und Beziehungen hineintragt! Sorgt, so gut ihr könnt, dafür, dass der tobende Sturm draußen bleibt und verbreitet Drinnen Wärme und Freude und ein liebe-volles Miteinander! Lasst euch vom Sturm nicht ver-ängstigen und vom Wesentlichen ablenken! Das Wesentliche ist und bleibt LIEBE!"

   

                                                                                durch Brigitte-Devaia, 2021



Dienstag, 28. Dezember 2021

Wenn du dich jemals in einer Notsituation auf Leben und Tod befunden hast, wirst du wissen, dass es da kein Problem gab. Der Verstand hatte keine Zeit, mit der Situation herumzuspielen und ein Problem daraus zu machen. In einer wirklichen Notlage hält der Verstand an

- du wirst vollkommen gegenwärtig im Jetzt und eine unendlich viel größere Kraft übernimmt die Führung. Deshalb gibt es so viele Berichte von ganz normalen Leuten, die plötzlich unglaublich mutig handeln konnten.

 

Eckhart Tolle

Mittwoch, 29. Dezember 2021

Die geistige Welt spricht:

 

"Sei gegrüßt, lieber Mensch! Ist dir bewusst, dass du unermesslich geliebt und anerkannt bist und dass du von dieser Liebe behütet wirst?

Was du jetzt auch antwortest, den Umfang und die Größe dieser ALLUMFASSENDEN LIEBE kannst du als Mensch noch nicht begreifen!"

 

                                                                                                    durch Brigitte-Devaia, 2019



Donnerstag, 30. Dezember 2021

"Du kannst dein Leben nicht mit deinem Kopf kon-trollieren. Lass deine Angst los und lebe, wohin der göttliche Plan dich führt. Lebst du geistig bewusst und liebst du mitfühlend, befindest du dich auf dem Weg, nicht mehr kontrollieren zu müssen!"

 

                                                                                      Brigitte-Devaia


Freitag, 31. Dezember 2021

Silvester

Einen Moment lang
in der Ewigkeit
begegnen wir uns
in Liebe.

Es liegt die Ewigkeit
in diesem Moment
unserer Begegnung.
Sie ist die Liebe.


                                                                        Brigitte-Devaia

An was denkst Du um 24 Uhr, wenn einige Menschen  Feuerwerkskörper abschießen und so das neue Jahr begrüßen? Wie fühlst Du Dich in diesen Momenten des Übergangs in das Jahr 2022?

Wenn Du die Möglichkeit hast, eine Weile lang in Dich zu gehen, dann konzentriere Dich auf das Gute, Edle und Schöne, was Du im neuen Jahr erleben willst und schieße es wie ein Feuerwerk in die Höhe...

 

Und Du weißt ja, Gedanken, Vorstellungen und Gefühle sind schöpferisch!